“Besser werden”: Forschung und Wissenschaft

in Fleischerzeugung, Tier- und Verbraucherschutz

_CMA2767_webUm den wachsenden Herausforderungen des Verbraucherschutzes gerecht zu werden, existiert in Deutschland im gesamten Bereich der Fleischerzeugung eine hohe Forschungsaktivität. Das Ziel: Optimierung auf allen Gebieten, den Schutz der Verbraucher, Ökologie, Tierschutz und Ökonomie noch besser miteinander in Einklang zu bringen.

Breites Spektrum an Aktivitäten…

Die Wissenschaft befasst sich mit den verschiedensten Gebieten der Tierzucht, der Krankheitsvor- und -fürsorge, der Fütterung, der Tierhaltung und Technik, dem Umweltschutz, der Betriebswirtschaft, der Ökonomie, mit ethischen Aspekten, mit Verarbeitungsprozessen, der Ökotrophologie sowie der Ethologie der Nutztiere und vielen weiteren Disziplinen mehr.

… und viele Beteiligte

Einer der wichtigsten Initiatoren für Studien und Projekte im Bereich der Nutztierhaltung und Fleischerzeugung ist das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Nach einem Beschluss der Agrarministerkonferenz vom März 2006 wurde von Bund und Ländern ein Portal initiiert, das einen Überblick über die Forschungsziele, -themen und -institutionen sowie die Forschungsförderung im Agrar- und Ernährungsbereich von Bund und Ländern gibt. -> Portal der öffentlich finanzierten Agrar- und Ernährungsforschung