Rezept: Rinderbraten Burgunder Art

Rezept: Rinderbraten Burgunder Art

in Mit Rindfleisch

Zubereitung des Rinderbratens Burgunder Art:

Das Suppengrün waschen und in grobe Stücke schneiden. Die Schalotten schälen und grob würfeln.

In einem kleinen Bräter das Butterschmalz erhitzen und die Rinderhüfte darin rundherum anbraten. Anschließend das Fleisch herausnehmen und die Gemüsestücke mit dem Tomatenmark anrösten. Schalottenwürfel und Thymianzweige zugeben, mit dem Rinderfond und dem Burgunder ablöschen und die Rinderhüfte wieder hineinsetzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im Backofen bei 160 °C ca. 90 Minuten im Burgundersud garen. Alle 15 Minuten mit dem Sud glasieren (übergießen), evtl. etwas Rinderfond nachfüllen.

Nach Ende der Garzeit das Fleisch aus dem Sud nehmen und warm stellen. Den Burgundersud durch ein Sieb in einen Topf geben, mit etwas Speisestärke abbinden und mit Senf abschmecken. Den Braten in Scheiben aufschneiden und auf einer Bratenplatte servieren.

Kleine Zwiebeln mit einer Füllung aus gehackten Champignons, Safrannudeln oder auch Kartoffeln in verschiedensten Varianten, bilden eine tolle Beilage zu diesem feinen Braten.

Zutaten für 4 Personen:

1,2 kg Rinderhüfte 3 Schalotten
1 Bund Suppengrün
1 EL Butterschmalz 2 EL Tomatenmark 1 TL Senf
2-3 Zweige Thymian
Jodsalz, Pfeffer aus der Mühle
0,4 l Rinderfond 0,4 l Burgunder oder
dunkler Rotwein
Speisestärke